Deutsches Casino-Recht

Zwar bewegt sich Online-Glücksspiel in Deutschland in einer Grauzone, dennoch hat der Markt hier ein Riesenpotential.


Online-Glücksspiel ist in Deutschland, seit Inkrafttreten des German Interstate Treaty, am 1. Januar  2008, verboten. Sportwetten sind laut diesem Gesetz ebenfalls illegal, Pferderennen und damit verbundene Wetten sind jedoch erlaubt, solange der Anbieter eine Lizenz hat.

Da Deutschland ein bedeutendes Mitglied der Europäischen Union ist und das Verbot von Online-Glücksspiel gegen EU-Recht verstößt, ist das GIT Thema einiger Debatten und Diskussionen. Der Supreme Court of Justice hat sich  2010 für die Liberalisierung der Spieleindustrie ausgesprochen, um so einer Monopol-Bildung vorzubeugen. Schleswig-Holstein war  2012 das erste deutsche Bundesland, in dem Online-Glücksspiel legalisiert wurde. Seitdem können sich Anbieter um Lizenzen, mit denen sie ihre Produkte in dieser Region anbieten können, bewerben.

Trotz dieser Regulierungen gibt es eine Grauzone und der Markt für Online-Glücksspiele in Deutschland ist riesig, denn viele Online Casinos und Sportsbooks akzeptieren Spieler aus  Deutschland.